tl_files/firstsite/theme/cgruebler.jpgDie Schweizer Cellistin Cécile Grüebler (*1987 in Zürich) entdeckte ihre Begeisterung für die Musik, insbesondere für das Cello, schon im Kindesalter. Bereits im Alter von elf Jahren gewann sie sowohl beim regionalen wie auch beim gesamtschweizerischen Jugendmusikwettbewerb einen ersten Preis.

Durch zahlreiche solistische Auftritte mit Orchester, Meisterkurse im In- und Ausland, langjährige Mitwirkung in diversen Orchestern und als gefragte Kammermusikpartnerin verfügt sie über eine äusserst umfangreiche Konzerterfahrung. Sie konzertiert regelmässig in der ganzen Schweiz, ebenso erfolgten neben mehreren Tourneen durch Peru Konzerte auf dem Luxuskreuzfahrtschiff «MS Europa».

2008 absolvierte sie an der Zürcher Hochschule der Künste den Bachelor of Arts in Musik bei Prof. Susanne Basler und schloss im Sommer 2010 den Master of Performance bei Prof. Thomas Grossenbacher mit Variantfach Jazzcello bei Daniel Pezzotti mit Auszeichnung und ausschliesslich Bestnoten ab. Weitere wichtige Impulse erhielt sie zudem von Stephan Goerner, Alexander Rudin, Claude Starck, Troels Svane und Ian Fountain. Seit September 2012 führt sie ihre Studien an der Hochschule der Künste Bern bei Conradin Brotbek fort.